zurück

Die Haltung von Kopf und Hals des Pferdes ist eine Folge der Haltung von Lendenwirbelsäule, Becken und Hinterhand.


Wenn das Pferd viel Körpergewicht mit den Hinterbeinen trägt, kann es sich in der Vorhand leicht machen und vom Gebiss abstoßen.

Wenn das Pferd viel Körpergewicht mit den Vorderbeinen trägt, wird des vermehrt versuchen, die Hand des Reiters als Stütze zu benutzen und sich schwer auflehnen.


Wenn man dann nur mit den Händen agiert um den Kopf nach oben zu holen ist das lediglich eine Massnahme gegen das Symptom, nicht aber eine Lösung des Problems.


Lösung:


Es muss heraus gefunden werden, warum das Pferd mehr Gewicht auf die Vorhand legt und zu wenig auf die Hinterhand. Dafür gibt es sehr viele Ursachen. Eine Videoanalyse ist hier ein sehr gutes Mittel, dem Problem auf den Grund zu gehen. Entsprechend den Ergebnissen der Videoanalyse gibt es dann  viele verschiedene sinnvolle Massnahmen:


Beispiele:

Muskelaufbau durch isometrische Übungen

kontrolliertes und dem Problem entsprechendes gut strukturiertes Training am

Boden und unter dem Sattel, evt. Änderung von Sitz und Hilfengebung des Reiters


Wenn durch die Videoanalyse die Probleme richtig erkannt und verstanden wurden, kann man bereits nach ca. 3 Wochen sinnvollen Trainings deutliche Verbesserungen erkennen.